Books Society, Politics & Philosophy

Wirklichkeit und Gesellschaft: Die Idee des Konstruktivismus bei Berger/Luckmann und J.-F. Lyotard

4 stars - 5080 reviews / Write a review

Pages: 48

Language: German

Book format: An electronic version of a printed book that can be read on a computer or handheld device designed specifically for this purpose.

Publisher: GRIN Verlag (31 May 2010)

By: Mario Stenz (Author)

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1,3, Universitä:t Koblenz-Landau (Soziologie), Veranstaltung: Wissenssoziologie und symbolischer Interaktionismus, Sprache: Deutsch, Abstract: Wenn Menschen als leibliche Wesen ins Dasein gelangen, treten sie unvermeidlich und ohne vorherige Zustimmungsmö:glichkeit in schon bestehende Sprachgemeinschaften und damit in grö:ß:ere, ü:bergreifende Sinnzusammenhä:nge ein, die im Laufe der Zeit ihr Bewusstsein und damit das Verhä:ltnis der Menschen zu sich, den Mitmenschen und der Welt prä:gen. Alles „:In-der-Welt-sein' (Heidegger) heiß:t daher auch immer 'In-der-Gesellschaft-sein' (Berger/Luckmann), da das „:soziale A priori' die Entwü:rfe fü:r die primä:re Welt- und Selbstinterpretation bereitstellen. In der vorliegenden Arbeit werden zwei solcher Konstruktions-Konzepte behandelt, die vermehrt die gesellschaftliche Prä:formierung der menschlichen Weltauslegung in den Vordergrund rü:cken. Dazu wird zum einen die Idee des Konstruktivismus bei Berger/Luckmann untersucht, deren bahnbrechendes Werk „:Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit' eine Alltagswende in der Wissenssoziologie hervorrief und die dynamische Dialektik von Gesellschaft und Mensch und deren Wirklichkeitserfassung analysiert. Ferner werden vornehmlich zwei Werke des franzö:sischen Philosophen und Pioniers der Postmodernendebatte Jean-Francois Lyotard wissenssoziologisch interpretiert und dessen Idee von der Konstruktivitä:t von Welt herausgearbeitet. Dabei werden besonders auf das „:Ende der groß:en Erzä:hlungen' und die sich daraus ergebenden, sozialen Konsequenzen und die damit verbundenen Hoffnungen eingegangen. In Gesamtzusammenhang beider Ansä:tze werden u. a. Bereiche wie Anthropologie, Sozialisation, Individualitä:t, Wissen, Macht und die Bedeutung der Sprache fü:r die Weltsicht thematisiert. In einem letzten, abschließ:enden Schritt werden beide Konzeptionen auf Ä:hnlichkeiten und Unterschiede hin befragt.


Read online or download a free book: Wirklichkeit und Gesellschaft: Die Idee des Konstruktivismus bei Berger/Luckmann und J.-F. Lyotard.pdf

Read online book - Wirklichkeit und Gesellschaft: Die Idee des Konstruktivismus bei Berger/Luckmann und J.-F. LyotardDownload book - Wirklichkeit und Gesellschaft: Die Idee des Konstruktivismus bei Berger/Luckmann und J.-F. Lyotard.pdf


Name:
The message text:

Other books